Logo

Herzlich willkommen beim Fachgebiet für Marketing und Management Nachwachsender Rohstoffe

 

Prof. Dr. Klaus Menrad und sein Team begrüßen Sie herzlich auf der Webseite des Fachgebiets für Marketing und Management Nachwachsender Rohstoffe der Hochschule Weihenstephan Triesdorf.

 

Wissenschaftszentrum Straubing
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fachgebiet für Marketing und Management Nachwachsender Rohstoffe
Petersgasse 18
94315 Straubing

Telefon: +49 (0) 94 21 - 18 72 01
Telefax: +49 (0) 94 21 - 18 72 11
Mail: d.roenschwz-straubing.de





Aktuelle Meldungen

11.11.2016

Erfolgreiche Promotion am Fachgebiet 

Am Freitag 11.11.2016 hat Ulla Kainz ihre Doktorarbeit mit dem Titel "Consumers’ Willingness to Pay for Durable Biobased Plastic Products: Findings from an Experimental Auction" an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU München erfolgreich verteidigt. In ihrer Arbeit untersuchte Ulla Kainz mit Hilfe einer experimentellen Auktion u.a. den Einfluss von Einstellungen zu Nachwachsenden Rohstoffen und der Gabe von Informationen auf die Zahlungsbereitschaft für biobasierte Produkte am Beispiel von Sonnenbrillen und Zahnbürsten. Wir gratulieren Ulla sehr herzlich!

28.10.2016

KIEN-Projekt: Kinder vom Papst-Benedikt-Kindergarten ernten Energie

Presse Straubinger Tagblatt >>>

Donau TV  >>>

25.10.2016

Teilnehmende für Gruppendiskussion "Biokunststoffe im Gespräch" am 04.11.2016 gesucht.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojektes BiNa werden am Wissenschaftszentrum Straubing (Petersgasse 18, Straubing) Gruppendiskussionen mit Verbrauchern und Verbraucherinnen zum Thema Biokunststoffe durchgeführt.

weitere Informationen >>>


19.10.2016

Erfolgreiche Promotion am Fachgebiet 

Paul Lampert hat erfolgreich seine Doktorarbeit mit dem Titel "Den Konsumenten im Fokus: Eine verbraucherorientierte Analyse des Product Carbon Footprint entlang der Wertschöpfungskette von Spargel" an der TUM verteidigt. Der künftige Dr. rer. pol. zeigte in seiner Arbeit den enormen Einfluss des alltäglichen Verbraucher-verhaltens auf die Klimabilanz am Beispiel Spargel auf. "Wir alle sollten bei der Senkung von Emissionen nicht nur an die Erzeuger von (gärtnerischen) Produkten denken, sondern uns als Verbraucher unserer großen Verantwortung bewusst sein", so Paul Lampert.


12.10.2016

Erster Wissenschaftsworkshop der interdisziplinären Forschungsplattform BiNa

Spannungsfeld Biokunststoffe - Nachhaltigkeit im Diskurs zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Presseinformation >>>


Aktuelle Stellenangebote  
 


Zur Zeit liegen keine Stellenangebote vor



Rückblick

24.06.2016

Teilnehmer/innen für Gruppendiskussion "Pflanzliche Medikamente" im Juli gesucht

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojektes „Extraktionsverfahren bioaktiver Naturstoffe aus Hopfen“ werden am Wissenschaftszentrum Straubing (Petersgasse 18, Straubing) Gruppendiskussionen mit VerbraucherInnen zu pflanzlichen Medikamenten durchgeführt.

Weitere Informationen >>>

Weiter Informationen zum Projekt >>>

Straubinger Tagblatt vom 28.06.2016 >>>


17.06.2016

Projekt KIEN: Kinder strampeln beim Bundespräsidenten

Straubinger Forscher präsentieren Kindergarten-Energieprojekt auf der Woche der Umwelt in Berlin.
weitere Informationen >>>


13.05.2016

Projekt KIEN: Kindergartenkinder legen mit Studenten Energiegarten an

Im Rahmen des Projektes KIEN wurde im Papst Benedikt Kindergarten in Straubing ein Energiegarten angelegt.
Unterstützt wurde das Projektteam dabei von Studenten der HSWT und "tatkräftig" von den Kindergartenkindern.


Pressebericht des Straubinger Tagblattes vom 12.05.16 >>>

31.03.2016

Erneut Teilnehmer/innen für Workshops im April 2016 gesucht

Das Wissenschaftszentrum Straubing sucht interessierte 40-65 Jährige, die in einer Gruppendiskussion verschiedene Pizzen testen und ihre Meinungen über diese miteinander diskutieren möchten. Die Gruppendiskussion findet im Rahmen des enable Ernährungsclusters statt und ist ein Teilprojekt zur Konsumentenforschung.

Weitere Informationen >>>

Straubinger Tagblatt vom 01.04.2016 >>>

26.02.2016

Teilnehmer/innen für Workshop am 10.03.2016 gesucht

Das Wissenschaftszentrum Straubing sucht interessierte 18-25 Jährige, die in einer Gruppendiskussion verschiedene Burger testen und unter anderem ihre Meinungen über diese miteinander diskutieren wollen. Die Gruppendiskussion findet im Rahmen des enable Ernährungsclusters statt und ist ein Teilprojekt zur Konsumentenforschung.

Der Workshop findet am 10.03.2016 um 16 Uhr in Freising im Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung statt und wird von wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fachgebiets Marketing & Management Nachwachsender Rohstoffe durchgeführt.
Anmeldungen erfolgen über Lyn Lampmann (09421-187 203) oder l.lampmann@wz-straubing.de.

Weiter Informationen  >>>

23.01.2016

enable – Teilprojekt „Konsumenten-Involvement bei neu-entwickelten Lebensmitteln“

Als ein Teil des enable Projektes fand im Dezember die erste von zwei Gruppendiskussionen mit Senioren statt. Das Ziel dieser Diskussionsrunden ist es, auf der Basis der Wünsche und Präferenzen der Probanden einen schmackhaften Proteindrink für diese Zielgruppe zu entwickeln.

Informationsflyer >>>

Presse 02.02.2016 >>>

Presse 23.01.2016 >>>

17.06.2015

Projekt KIEN - "Kitas und Energiewende"

Im Rahmen des Projektes KIEN besuchten Mitarbeiter des Lehrstuhles den Waldkindergarten in Niederaichbach, der für das Projekt "Kitas und Energiewende" ausgewählt wurde. Pressebericht der Landshuter Zeitung vom 20. Juni 2015

>>> Seite 1

>>> Seite 23


01.04.2015
Teilnehmer für Workshop  "Windenergie" gesucht.

Das Wissenschaftszentrum sucht interessierte Personen die ihre Meinung zur Windenergie in einer Diskussionsrunde austauschen wollen. Die Veranstaltung ist Teil eines Forschungsprojekts, das sich mit der Akzeptanz von Windenergie in Bayern beschäftigt.

Der Workshop findet  am Donnerstag den 1. April 2015 von 19.00 bis 21.00 Uhr in Neumarkt statt und wird von wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fachgebiets Marketing & Management Nachwachsender Rohstoffe durchgeführt. Anmeldungen erfolgen über Katharina Langer (09421-187217) oder k.langer@wz-straubing.de.

Nähere Informationen im Anhang  >>>

03.11.2014

Aktuelle Umfrage zur Grünlandbewirtschaftung in Bayern.

Das Wissenschaftszentrum bittet um Ihre Mithilfe. Klicken Sie auf folgenden Link und nehmen Sie an der Umfrage teil.

Fragebogen als pdf >>>

Informationen zum Fragebogen >>>

Bitte drucken Sie den Fragebogen aus und senden diesen ausgefüllt an: Florian Botzler (M.Sc.), Schulgasse 16, 94351 Straubing
oder per Fax: 09421/187-211.
Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne unter f.botzler@wz-straubing.de oder 09421/187-214 zu Verfügung.


31.10.2014

REGIONAL = KLIMAFREUNDLICH?!
CARBON-FOOTPRINT-ANALYSEN FÜR AGRAR- & GARTENBAUPRODUKTE

Abschlussveranstaltung im Rahmen der Projekte „CARBON FOOTPRINT*“ UND „WEGA**“

Programm pdf >>>

* Carbon-Footprint-Analysen entlang der Wertschöpfungsketten von Obst und Gemüse an ausgewählten Beispielen sowie Erarbeitung eines entsprechenden Zertifizierungs- und Labelling-Systems (Carbon Footprint)
** WeGa-Kompetenznetz Gartenbau: „Verbraucherorientierte Bewertung – Effizienz und Akzeptanz von Carbon Footprints“

22.-23.09.2014 Ulla Kainz hält Vorlesung in Tunis

Ulla Kainz nahm an der Abschlussveranstaltung des Development and Implementation of an Accredited Cross-Universities Innovation Management Master Programms (DICAMP) in Tunis teil. In diesem Rahmen hielt sie einen Vortrag über ihr Promotionsprojekt zum Thema „Willingness to pay for bioplastic consumer products: Evidence from an experimental auction“. 


04.09.2014
Vortrag von Dr. Thomas Decker

auf der BEHAVE ENERGY CONFERENCE 2014, Oxford
Titel: “Heating systems in German single family houses – Adopters and non-adopters of wood pellet heating.”

http://behaveconference.com/programme/


03.09.2014
Vortrag von Johannes Gamel

auf der BEHAVE ENERGY CONFERENCE 2014, Oxford
Titel: “Driving factors for private wind energy investments.”

http://behaveconference.com/programme/




03.12.2013

Erfolgreich abgeschlossene Promotion von Johanna Schöps (ehemalige Wiss. Mitarbeiterin)
Frau Schöps arbeitete im Forschungsprojekt "Kundenzufriedenheit im gärtnerischen Einzelhandel" (2008-2010) mit 41  familiengeführten Kleinunternehmen in Bayern zusammen, um fundierte Einblicke in die Wünsche und Bedürfnisse der Konsumenten von gärtnerischen Produkten und Dienstleistungen erlangen zu können. Dazu wurden die Daten von 4.212 schriftlich befragten Kunden mittels einer varianzbasierten Strukturgleichungsanalyse (SmartPLS) ausgewertet. Schließlich konnten wesentliche Treiber der Kundenzufriedenheit identifiziert, und Handlungsempfehlungen für eine strategische Unternehmensführung ausgesprochen werden.

20.11.2013
Vortrag von Manuel Hertel 

auf der BEHAVIOR, ENERGY & CLIMATE CHANGE CONFERENCE,
Sacramento, CA, USA
Titel: "Adoption of Energy Efficient Technologies: The Role of Management`s Behavior"
http://beccconference.org/wp-content/uploads/2012/04/BECC-2013-Agenda.pdf

 

27.09.2013
Vortrag von Manuel Hertel 

GEWISOLA 2013 Berlin, 27.9.2013,
Titel: "Adoption energieeffizienter Techniken in kleinen und mittleren Unternehmen - Eine Kausaluntersuchung am Beispiel der Gartenbaubranche"
https://www.conftool.com/gewisola2013/index.php?page=browseSessions&presentations=show&mode=table&form_date=2013-09-27


11.07.2013
Thomas Osterode gewinnt Straubinger Hochschulpreis 2013

mit seiner Masterarbeit "Biomethan zu Heizzwecken - Ansichten privater Verbraucher". Der Straubinger Hochschulpreis wird vom Landkreis Straubing-Bogen, der Stadt Straubing und der Sparkasse Niederbayern-Mitte gestiftet. Landrat Alfred Reisinger, Oberbürgermeister der Stadt Straubing Markus Pannermayr und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Niederbayern-Mitte Walter Strohmaier haben den Preis am 11.07.2012 im Kulturforum Oberaltreich bei Bogen in feierlichem Rahmen an den Preisträger überreicht. Professor Dr. Klaus Menrad hielt dazu die Laudatio.
Die Arbeit zeigt, warum Eigentümer einer Erdgasheizung Biomethan aus Reststoffen fossilem Erdgas deutlich vorziehen und wie hoch deren Zahlungsbereitschaft gegenüber Erdgas dafür ist. Gleichermaßen geht aus der Arbeit hervor, warum Biomethan aus landwirtschaftlichen Energiepflanzen deutlich abgelehnt wird, obwohl es aus nach¬wachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Den Probanden scheint die Teller-Tank-Problematik sowie die möglichen negativen ökologischen Folgen von intensivem NaWaRo-Anbau bewusst zu sein.
Straubinger Tagblatt vom 13.07.2013 >>>

21.05.2013

Am Fachgebiet für Marketing und Management Nachwachsender Rohstoffe
läuft zurzeit ein Forschungsprojekt zum Thema "Produkte aus
Biokunststoffen".
In diesem Rahmen führen wir eine kurze Verbraucherbefragung durch.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
Gerne können Sie die Umfrage auch an Freunde und Bekannte weiterleiten.
 

28.03.2013

Interview mit Prof. Dr. Klaus Menrad zum Thema: "Verführerische Fitmacher" Functional Food in der Sendung ZDFzoom  >>>

 
27./28.02.2013
Paul Lampert gewinnt Posterpreis
Über den ersten Preis beim Posterwettbewerb bei der 48. Tagung der Deutschen Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft in Bonn konnte sich Lehrstuhl-Mitarbeiter Paul Lampert vergangene Woche freuen.
Der vom BHGL (Bundesverband Hochschulabsolventen Gartenbau und Landschaftsarchitektur e.V)-Förderverein ausgelobte Preis prämiert herausragende Poster für Nachwuchwissenschaftler.
Das Poster vom Paul Lampert zeigt den Beitrag des Konsumenten an der CO2-Bilanz von Spargel.
Das Volumen des CO2-Ausstoßes visualisierte er in besonders anschaulicher Weise mit einem am Poster angebrachten Luftballon.
Paul Lampert bedankte sich bei BHGL-Fördervereinsvorsitzendem Günter Bornschein für die Anerkennung seiner Arbeit.
 

29.01.2013 bis 31.01.2013
fand in Leipzig die 22. Jahrestagung des Fachverband Biogas statt.
Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung "Energetische Nutzung" Willie Stiehler stellte dort aktuelle Forschungsergebnisse im Rahmen des Projekts "Potenziale alternativer Verwertungsmöglichkeiten von Biogas aus Verbrauchersicht" zum Thema "Wahrnehmung, generelle gesellschaftliche Akzeptanz der Technologie Biogas sowie Anwohnerakzeptanz von bestehenden und fiktiven Biogasanlagen-Standorten" vor.


30.10.2012
Drei Doktoranden der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (Sebastain Hauk, Tobias Jorissen, Willie Stiehler) werden vom 01.-03.11.2012 auf der „Inaugural Conference on Sustainable Business in Asia“ wissenschaftliche Fachvorträge in Bangkok halten.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cosa2012.org/wp-content/uploads/2012/10/COSA-2012-Final-Schedule.pdf.
 
Die Fachvorträge:
Sebastian Hauk >>> pdf
Tobias Jorissen >>> pdf
Willie Stiehler >>> pdf
 
21.05.2012
Neue Online-Umfrage des Fachgebiets zum Thema "Heizen mit Nachwachsenden Rohstoffen" im Rahmen des aktuellen Studentenprojekts "Sustainability Marketing" - Bitte nehmen Sie teil, klicken Sie auf folgenden Link oder kopieren Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers:
Weitere Informationen zum Studentenprojekt bzw. zur Umfrage finden Sie unter folgendem Link (Vorstellung des Projekts in der aktuellen Sendung von "Trust is Energy" auf DonauTV):
 
 
02.04.2012

Ergebnisse der Kurzbefragung "Entschädigung von direkt betroffenen Haushalten für negative Begleiterscheinungen von Biogasanlagen durch jährliche Direktzahlung"beim 19. C.A.R.M.E.N.-Forum "Energiewende - Wege in die Praxis" am 26.03.2012 im Herzogschloss Straubing >>>

21.03.2012
Verbraucherbefragung des Wissenschaftszentrums. Teilnehmer gesucht - Es gibt attraktive Preise zu gewinnen >>>
Weitere Informationen telefonisch:
Dipl.-Ing. (FH) Paul Lampert Tel: 09421-187 207
 
 
29.11.2011
Online-Befragung zu: "(Bio)-Erdgas" zu Heizzwecken. Weiter Inforamtionen >>>
Direkt zum Fragebogen: www.goo.gl/fBlcB
 
 
21.10.2011
TASPO Awards 2011: Prof. Klaus Menrad und Dipl.-Ing. (FH) Valentin Sauer gewinnen den diesjährigen Ludwig Svensson Award für das beste Konzept "Energie & Umwelt". >>>
 
 
(Filmbeitrag von (c) Donau TV, (Quelle: Youtube.com, 12. Mai 2011)
 
 
20.10.2011
Kanadische Delegation besucht das Wissenschaftszentrum pdf
 
 
14.07.2011
Studienarbeit unterstützt die Politik - Umfrageergebnisse über die "Akzeptanz von Freiflächenphotovoltaik am Beispiel einer Gemeinde in Bayern" werden der Straubinger SPD überreicht. pdf
Studie >>>pdf
 
 
13.07.2011
Dr. Thomas Decker erhälte für seine Doktorarbeit den Dr. Tyczka-Energiepreis pdf
 
 
28.06.2011
Willie Stiehler erhält für seine Masterarbeit den Straubinger Hochschulpreis pdf
 
 
05.07.2011
Interview im Straubinger Tagblatt mit Oberbürgermeister Pannermayr zur Online-Befragung "Abitur in Straubing-Studieren in Strauinbg" pdf
 
 
14.12.2010
Presseartikel "Biogasanlagen: Spannungfeld zwischen Landwirtschaft und Jagd" pdf

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Jagdverband wird derzeit eine Befragung von Jägern in Bayern zu den "Auswirkungen von Biogasanlagen die die Jagd in Bayern" durchgeführt.

 
6.12.2009
Umfrage über die Akzeptanz von Freiflächenphotovoltaik am Beispiel einer Gemeinde in Bayern pdf
In dem Bericht werden die Ergebnisse der Studentenarbeit vorgestellt.

6.10.2009
Verbraucherakzeptanz gegenüber Backwaren mit gesundheitlichem Mehrwert pdf
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Menrad auf der IBA, Düsseldorf, 06. Oktober 2009